Sie sind hier: Region >

Traktor-Gespann kippt bei Unfall in den Straßengraben



Helmstedt

Traktor-Gespann kippt bei Unfall in den Straßengraben


Bei einem Verkehrsunfall zwischen Rümmer und Volkmarsdorf schleuderte ein landwirtschaftliches Gespann in den Straßengraben. Foto: Polizei
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Rümmer und Volkmarsdorf schleuderte ein landwirtschaftliches Gespann in den Straßengraben. Foto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Helmstedt. Glück hatte ein 74 Jahre alter Landwirt aus der Samtgemeinde Velpke heute Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 40 zwischen Rümmer und Volkmarsdorf im Landkreis Helmstedt. Der Fahrer eines Gespanns schleuderte in den Graben, blieb aber unverletzt.



Den Polizeiermittlungen nach stieß um 9.15 Uhr ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt beim Überholen mit der Zugmaschine des landwirtschaftlichen Gespanns zusammen. Daraufhin schleuderte Traktor samt dem mit zehn Tonnen Düngemittel beladenen Anhänger in den Straßengraben. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der 52-Jährige mit seinem 40-Tonnen-Lkw während des Überholvorgangs zunächst auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Beim Gegenlenken prallte der Lkw-Anhänger schließlich gegen den Trecker. Rettungssanitäter untersuchten den Traktorfahrer vorsorglich. Für die Bergung durch eine Fachfirma blieb die Unfallstelle bis 13.30 Uhr voll gesperrt.


zur Startseite