whatshotTopStory

Transporter-Fahrer stirbt knapp zwei Wochen nach Unfall


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

02.10.2017

Braunschweig. Der Fahrer eines Kleintransporters, der am 20. September auf einen am Stauende stehenden Lastzug auf der Autobahn 2 in Höhe Kreuz Königslutter in Richtung Hannover aufgefahren und schwer verletzt worden war, ist am Montagmorgen in einem Braunschweiger Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.



Der 55 Jahre alte polnische Staatsbürger war eingeklemmt gewesen und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Lesen Sie auch:


https://regionalhelmstedt.de/ungebremst-aufs-stauende-aufgefahren/


zur Startseite