whatshotTopStory

Über 120.000 Euro bei Treppenhausparty gespendet

von Alexander Dontscheff


Die Vertreter der unterstützten Projekte mit ihren Schecks. Fotos: Alexander Dontscheff
Die Vertreter der unterstützten Projekte mit ihren Schecks. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

09.12.2016

Braunschweig. Bei der Treppenhausparty im Juni kamen fast 123.000 Euro an Spendengeldern zusammen. Von dem Geld werden elf Projekte unterstützt. Die Übergabe der Schecks fand am heutigen Freitag im Gebäude der fme AG an der Wolfenbütteler Straße statt.



Seit 2012 lässt der regionale Unternehmerstammtisch alle zwei Jahre die Tradition der Treppenhausparty wieder aufleben. Hinter der Idee, die auf den ehemaligen Feldschlößchen-Chef Dr. Klaus Schubert zurückgeht, steht der Gedanke, dass man nicht nur feiert, sondern ganz nebenbei auch für eine gute Sache spendet. Und da bei der Party in diesem Sommer, bei der im ehemaligen Hornbach-Baumarkt in der Stobwasserstraße ein kompletterJahrmarkt zum Feiern einlud, über 120.000 Euro zusammengekommen sind, profitieren jetzt gleich mehrere "gute Sachen".


Gastgeber Dirk Bode von der fme AG mit den Vertretern des Unternehmerstammtisches. Foto: Alexander Dontscheff



"Nicht jeder Betrag ist gleich, aber die Summe hilft Ihnen allen", sagte Sven Streiff vom Unternehmerstammtisch anlässlich der Übergabefeier, in deren Rahmen sich alle Projekte kurz vorstellten. Über Schecks in Höhe von 5.000 bis 20.000 Euro freuen sich "Kinder in Armut" (eine Initiative des Parkbank e.V.), der Verein "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorerkrankter Kinder", das Projekt "ABC-Startersets für Schulanfänger", die Bürgerstiftung Braunschweig mit Notebooks für und Vorlesetage an Schulen, "Schüler-Power" der United Kids Foundation, die Eintracht Braunschweig Stiftung, die einen neuen, öffentlich zugänglichen Soccer-Court am Stadion anlegen will, das Team Yonn, das das Geld bereits vor einigen Monaten für eine Typisierungsaktion bekam, das Kinderheim "Haus Regenbogen", das mit dem Geld sein Therapie-Pferd Josh finanziert, das Kinderhospiz Löwenherz, der Kinderschutzbund Wolfenbüttel für die Einrichtung einer Lernküche sowie die Ganztagsschule in Destedt, die für den Naturkundeunterricht ein Insektenhotel einrichten möchte.

Sven Streiff dankte noch einmal allen großzügigen Spendern und kündigte an, sich in einem Jahr bei den Projekten nach einem Feedback zu erkundigen. Die nächste Treppenhausparty findet 2018 statt.


zur Startseite