Wolfenbüttel

Übung anlässlich des 90-jährigen Bestehens der FFW Wehre


Feuerwehrmitglieder aus Wehre und Schladen zeigten technische Hilfeleistung beim Tag der offenen Tür. Foto: Freiwillige Feuerwehr Wehre
Feuerwehrmitglieder aus Wehre und Schladen zeigten technische Hilfeleistung beim Tag der offenen Tür. Foto: Freiwillige Feuerwehr Wehre Foto: Freiwillige Feuerwehr Wehre

Artikel teilen per:

15.08.2016




Wehre. Die Freiwillige Feuerwehr Wehre feierte am Samstag ihr 90-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Zu diesem Anlass begrüßten der Ortsbrandmeister Sven Wehle und sein Stellvertreter Kai Nicolaus auch die Kameradinnen und Kameraden aus Schladen zu einer gemeinsamen Übung in technischer Hilfeleistung.

Ziel der Übung sei, erläuterte der Schladener Ortsbrandmeister Thorsten Koch, verletzte Personen aus einem Auto zu befreien. Zunächst öffneten die Feuerwehrleute den Kofferraum, damit ein Retter die verletzten „Dummys“ während des weiteren Einsatzes medizinisch betreuen konnte. Danach wurden mittels Spreizer die Türen entfernt und die „Verletzten“ auf einer Trage dem Rettungsdienst übergeben. Schließlich entfernten die Kameradinnen und Kameraden mit mehreren Schnitten mittels Rettungsschere das Dach.

Die Besucher verfolgten mit großem Interesse die Übung und das Zusammenwirken der Kameradinnen und Kameraden aus beiden Wehren. Diese ist ein Ergebnis des Zukunftsworkshop der Feuerwehren der Gemeinde Schladen-Werla, wonach die Ortsfeuerwehr Wehre bei Einsätzen auf der Autobahn mit unterstützt. Die jungen Kameradinnen und Kameraden, die teilweise zum ersten Mal mit Rettungsschere und Spreizer übten, waren beeindruckt von dem erforderlichen Kraftaufwand. Wehle bedankte abschließend sich bei den Schladener Kameraden und zeigte sich erfreut über die gute Zusammenarbeit.


zur Startseite