Sie sind hier: Region >

Unfälle in Seesen sorgen für hohe Schäden



Goslar

Unfälle in Seesen sorgen für hohe Schäden

Es entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Seesen. Laut Polizei kam es am Wochenende in Seesen zu mehreren Unfällen, bei denen hoher Sachschaden entstand. Personen wurden dabei nicht verletzt.



Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von etwa 3.000 Euro kam es am Samstagabend auf der B 243. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Sehnde befuhr die B 243 von Bornum in Richtung Rhüden und kollidierte mit einem querenden Reh.

Zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem Schaden von zirka 1.000 Euro kam es zwischen Donnerstag und Samstag in der Emil-Mechau-Straße, auf dem Parkplatz einer Kfz-Werkstatt. Ein bislang unbekannter Autofahrer touchierte den parkend abgestellten Wagen der Geschädigten und verließ danach unerlaubt die Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 9440.



Ein Verkehrsunfall mit einem Schaden von etwa 1.500 Euro ereignete sich am Samstagabend in der Jahnstraße in Seesen. Ein 20-jähriger Autofahrer aus Seesen befuhr mit seinem BMW die Jahnstraße in Richtung Lautenthaler Straße und überfuhrt im Einmündungsbereich eine Verkehrsinsel und beschädigt dort ein Verkehrszeichen. Der Verursacher gab als Ursache einen technischen Defekt an seinem Fahrzeug an. Der Wagen wurde sichergestellt. Hinweise erbitte die Polizei auch hier unter der Rufnummer 9440.


zum Newsfeed