Braunschweig

Unfall am Donauknoten - Zeugen für Ampelschaltung gesucht


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

21.11.2017

Braunschweig. Nach dem Zusammenstoß zweier Autos am Dienstagvormittag kurz nach 11.30 Uhr am Donauknoten gibt es widersprüchliche Angaben zu den Ampelschaltungen. Daher sucht die Polizei nun Zeugen.


Eine 30-jährige BMW-Fahrerin kam aus Richtung Elbestraße und wollte den Donauknoten weiter zur Münchenstraße überqueren. Der 35 Jahre alte Fahrer eines VW-Busses wollte von der Münchenstraße nach links in Richtung Donaustraße fahren, als er den anderen Wagen bemerkte und trotz Vollbremsung kollidierte. Der Fahrer gab an, bei
grüner Ampel mit mehreren anderen Autos losgefahren zu sein.

In dieser Zeit wurden Wartungsarbeiten an der Ampelanlage durchgeführt, sodass unklar ist, ob diese tatsächlich in Betrieb war und wenn, welches Ampellicht angezeigt war. Der Unfalldienst der Polizei sucht Zeugen, die dazu und zum Hergang des Unfalls Angaben machen können. Telefon 0531/476 3935.


zur Startseite