Sie sind hier: Region >

Unfall auf dem Bohlweg: Wer hatte Grün?



Unfall auf dem Bohlweg: Wer hatte Grün?

Die Polizei sucht Zeugen zur Ampelschaltung.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Braunschweig. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Bohlweg, bei dem beide Autofahrer leicht verletzt wurden. Der Unfall habe sich bereits am 27. Dezember, um 19.11 Uhr, ereignet. Wie die Polizei am heutigen Freitag in einer Pressemitteilung vermeldet, geht es um die Frage "Wer hatte Grün?".



Am letzten Sonntag des Jahres befuhr am Abend ein 38-Jähriger mit seinem weißen Audi A 5 die Georg-Eckert-Straße. Er befand sich auf dem linken Fahrstreifen und wollte nach links auf den Bohlweg abbiegen. Zur gleichen Zeit war eine 67-Jährige mit ihrem schwarzen VW Up auf dem Bohlweg unterwegs. Die Frau fuhr vom John-F.-Kennedy-Platz kommend geradeaus in Richtung Platz am Ritterbrunnen. Im Einmündungsbereich Bohlweg / Georg-Eckert-Straße kreuzten sich die Fahrwege der Fahrzeuge und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und die Fahrzeugführer leicht verletzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei um Hinweise, die Aufschluss über die Ampelschaltungen zum Unfallzeitpunkt geben. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Braunschweig unter 0531/476-3935 zu melden.


zum Newsfeed