Braunschweig

Unfall im Berufsverkehr - Reisebus beteiligt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

07.12.2017

Braunschweig. Zu einem Verkehrsunfall im Berufsverkehr kam es nach Angaben der Polizei am heutigen Donnerstagmorgen. Involviert waren ein Auto mit einer 65-jährigen Fahrerin und ein Reisebus mit einer 53-jährigen Frau.


Eine 53- jährige Frau wollte im Kreuzungsbereich Hamburger Straße/Am Schwarzen Berge in Richtung stadteinwärts mit einem Reisebus vom rechten in den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie den vor ihr im linken Fahrstreifen fahrenden Wagen. Das vordere Fahrzeug geriet demnach aufgrund der Kollision ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Ampelmast.

Fahrerin ins Krankenhaus gekommen


Die 65-jährige Fahrerin des gerammten Fahrzeuges verletzte sich hierbei. Ein Rettungswagen brachte sie zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Ihr Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Bus wurde ebenfalls beschädigt, konnte seine Fahrt jedoch fortsetzen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.


zur Startseite