Wolfenbüttel

Unfall mit zwei Leichtverletzten: Polizei bemerkte Alkoholfahne


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

13.02.2016


Wolfenbüttel. Am Freitagabend befuhr nach Angaben der Polizei ein 58-jähriger Autofahrer den Neuen Weg aus Richtung Braunschweig kommend in Richtung Salzdahlumer Straße. In Höhe der Kreuzung Neuer Weg/Salzdahlumer Straße fuhr der 58-jährige ungebremst gegen den Wagen eines 27-jährigen Fahrers, wobei dieses Fahrzeug gegen ein vor ihm stehendes Auto mit Anhänger eines 55-jährigen Kraftfahrzeugführers geschoben wurde.

Während der Unfallaufnahme fiel der Polizei bei dem 58-jährigen Unfallverursacher eine deutliche Alkoholfahne auf. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab für den Unfallverursacher dann einen Wert von 1,91 Promille. Daraufhin wurde auch noch eine Blutprobe bei dem Unfallverursacher veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der 58-jährige Unfallverursacher selbst und der 27-jährige Kraftfahrzeugführer wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 13.500 Euro.


zur Startseite