Sie sind hier: Region >

Unfallverursacher spricht mit Verletztem und fährt einfach weg



Gifhorn

Unfallverursacher spricht mit Verletztem und fährt einfach weg


Die Polizei sucht nach Zeugen vom Unfallort. Symbolfoto: Alexander Panknin
Die Polizei sucht nach Zeugen vom Unfallort. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Freitag im Bereich der Dragenkreuzung bei Gifhorn ereignet hat. Das geht aus einer Meldung der


Polizeiinspektion Gifhorn hervor.

Gegen 13.50 Uhr fuhr ein dunkler VW Polo Variant, älteres Modell, mit GF-Kennzeichen, auf einen verkehrsbedingt wartenden, schwarzen Skoda Fabia auf. Der Skodafahrer, ein 56-jähriger aus Oesingen, fuhr auf der B 188 in Richtung Wolfsburg und wollte nach rechts auf die K 114 abbiegen.

Der Fahrer des Polos stieg aus und sprach mit dem leichtverletzten 56-jährigen, stieg dann wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Wolfsburg davon, ohne sich weiter um den Verletzten zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen.

Am Unfallort sollen mehrere Personen gewesen sein, die sich um den Verletzten gekümmert haben. Diese werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, zu melden. Außerdem werden Zeugen gesucht, die den Unfallhergang beobachtet haben.


zur Startseite