Goslar

Verfolgungsjagd zwischen Polizei und Jugendlichem


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay Foto: pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:

21.10.2016

Goslar. Am Morgen des 21. Oktober um 7.25 Uhr auf der B6 beabsichtigte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Goslarer Polizei, einen grauen Mercedes-Geländewagen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der Anzuhaltende versuchte allerdings, die Flucht zu ergreifen.



Anstatt die Anhaltesignale zu beachten, entzog sich der Fahrzeugführer nach Polizeiangaben der Kontrolle mit überhöhter Geschwindigkeit bei widrigen Witterungsverhältnissen. Dabei gefährdete er andere Verkehrsteilnehmer unter anderem durch unübersichtliche Überholmanöver. Zusätzlich verursachte der Fahrer während der Flucht auch einen Verkehrsunfall und setzte dennoch seine Fahrt fort. Schließlich gelang es den eingesetzten Beamten, den Mercedes zu stoppen. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Fahrzeugführer um einen 16-Jährigen handelte, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Entsprechende Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrlerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht wurden eingeleitet.


Der Zeitraum der Verfolgungsfahrt lag zwischen 07.25 Uhr und 07.40 Uhr. Die Fahrt bewegte sich von der B 6, Richtungsfahrbahn Salzgitter, in Höhe der Abfahrt Baßgeige, auf die Hildesheimer Straße, dann zurück auf die B 6 in Richtung Bad Harzburg und schließlich weiter auf die Straße "Im Schleeke", wo die Flucht gestoppt werden konnte.

Zeugen der Ereignisse sowie mögliche Geschädigte oder durch die Fahrweise gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05321-9330 bei der Polizei Goslar zu melden.


zur Startseite