whatshotTopStory

Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Motorradfahrer


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.04.2018

Zasenbeck. Auf der Bundesstraße 244 zwischen den Wittinger Ortsteilen Ohrdorf und Zasenbeck kam es am heutigen Freitagnachmittag nach Polizeiangaben zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad, der ein Todesopfer forderte.



Ein 89-jähriger Wittinger befuhr mit seinem SKODA Fabia die B244 aus Ohrdorf in Richtung Zasenbeck. Dort wollte er nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen und kündigte dieses mit dem Blinker an. Hinter dem SKODA fuhr eine sechsköpfige Familie aus Hamburg, die ihr Fahrzeug entsprechend verlangsamte. Von hinten heranfahrend wollte ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Zasenbeck diese beiden PAutos überholen, scherte nach links aus und übersah offensichtlich den Abbiegewunsch des SKODA-Fahrers.

Im Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß des SKODA mit dem Motorrad des Zasenbeckers. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich Verletzungen zu, an deren Folge er noch am Unfallort verstarb. Der 89-jährige SKODA-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde ins Klinikum Gifhorn eingeliefert. Die Bundesstraße war für die Dauer von zirka zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet. Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber, zwei RTW, zwei FuStw und die FFW Ohrdorf mit acht Kameraden.


zur Startseite