Braunschweig

Verkehrsunfallflucht am Hauptbahnhof - Zeugenaufruf


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

01.11.2017

Braunschweig. Am Abend des 31. Oktober 2017, gegen 22:15 Uhr, kam es am Berliner Platz in Braunschweig zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in dessen Verlauf sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort entfernte. Das berichtet die Polizei Braunschweig in ihrer Pressemitteilung.



Nach derzeitigem Ermittlungsstand wechselte der Fahrzeugführer eines dunklen Geländewagens demnach kurz vor dem Kreuzungsbereich Berliner Platz / Kurt-Schumacher-Straße vom äußerst linken Fahrstreifen in den äußerst rechten Fahrstreifen und touchierte hierbei das Heck eines vorausfahrenden Skoda Rapid. Anschließend entfernte sich der Geländewagen über die Kurt-Schumacher-Straße in Fahrtrichtung John-F.-Kennedy-Platz ohne eine Regulierung des entstandenen Schadens zu ermöglichen. Die Fahrzeugführerin des Skoda Rapid hielt unweit der Unfallstelle an und versuchte den Unfallverursacher ausfindig zu machen, was ihr nach Angaben der Polizei jedoch misslang.

Das unfallverursachende Fahrzeug beschreibt sie als einen dunklen, kastenförmigen Geländewagen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und / oder dem Unfallverursacher geben können, werden geben sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizeiinspektion Braunschweig unter 0531 / 476 - 3935 zu melden.


zur Startseite