Sie sind hier: Region >

Verkehrswacht bietet Verkehrserziehung in Kindergarten



Helmstedt

Verkehrswacht bietet Verkehrserziehung in Kindergarten


Kinder im Vorschulalter sind sehr aktiv und lernen gern. Die Verkehrswacht bringt sich ehrenamtlich in die Förderung der Kinder ein. Symbolfoto: Archiv
Kinder im Vorschulalter sind sehr aktiv und lernen gern. Die Verkehrswacht bringt sich ehrenamtlich in die Förderung der Kinder ein. Symbolfoto: Archiv Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Helmstedt. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt e.V. führt am 13. März um 10 Uhr, gemeinsam mit dem Sprachheilkindergarten Regenbogen, Walbecker Str. 7 a, ein Sonderprogramm für Kinder durch, die auf die Einschulung zusteuern.



Den Informationsblock für Kinder im Straßenverkehr organisiert die Moderatorin der Kreisverkehrswacht Helmstedt, Anja Stahl, gemeinsam mit der Erzieherin der Bärengruppe. Verkehrserziehung mit Vorschulkindern kann nur überwiegend praktisch, nicht theoretisch durchgeführt werden. Deshalb organisiert die Verkehrswacht ein aktives Lernen und Erleben. Dabei werden die Kinder auf das Überqueren der Fahrbahn mit und ohne Zebrastreifen oder an Ampeln spielerisch vorbereitet. Anschnallen im Pkw und die Sicherheit durch einen Fahrradhelm werden dargestellt. Die Kinder aus der Bärengruppe bewegen sich nach Vorgaben und erkennen Dinge durch das Erleben. Spielerische Bewegungsprogramm kommen bei den Vorschulkindern immer gut an.

Verkehrssicherheitsveranstaltungen werden von der Kreisverkehrswacht Helmstedt für Kindergärten und Kinderkrippen im ganzen Landkreis kostenlos angeboten. Anfragen können an Achim Klaffehn (klaffehn-helmstedt@t-online.de) gerichtet werden.





zur Startseite