Wolfenbüttel

Verlorenes Kennzeichen führt zu Unfallverursacherin


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

02.01.2017

Wolfenbüttel. Vermutlich aus Unachtsamkeit stieß eine 54-jährige Autofahrerin am Sonntagmorgen, gegen 7:50 Uhr, gegen einen ordnungsgemäß in der Drehstraße am rechten Fahrbahnrand geparkten Skoda. Dabei verlor sie das Kennzeichen ihres Fahrzeugs.


Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda noch gegen einen davor parkenden VW geschoben. Die Unfallverursacher setzte nach dem Unfall die Fahrt mit ihren ebenfalls stark beschädigten Auto fort, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Da sie an der Unfallstelle durch den Anstoß ihr Kennzeichen verloren hatte, konnten die eingesetzten Beamten die mutmaßliche Verursacherin schnell ermitteln. Sie hat nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht zu erwarten. Durch den Unfall wurden das Auto der Verursacherin sowie ein geparktes Auto erheblich beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 9.000 Euro geschätzt.


zur Startseite