Wolfenbüttel

Viele Besucher beim Herbst- und Flohmarkt der CDU Schladen


Der CDU-Flohmarkt in Schladen lockte etlcihe Besucher an. Bürgermeister Andreas Memmert, Landtagskandidatin Sarah Grabenhorst Quidde, Vorsitzender CDU OV Schladen Bernward Köbbel freuten sich über den Zuspruch. Fotos. Köbbbel
Der CDU-Flohmarkt in Schladen lockte etlcihe Besucher an. Bürgermeister Andreas Memmert, Landtagskandidatin Sarah Grabenhorst Quidde, Vorsitzender CDU OV Schladen Bernward Köbbel freuten sich über den Zuspruch. Fotos. Köbbbel

Artikel teilen per:

03.10.2017

Schladen. Freude kam nicht nur beim Vorsitzenden der CDU Schladen, Bernward Köbbel, sondern auch bei seinen vielen Helfern auf, als sich am frühen Sonntagmorgen der Himmel öffnete und die Sonne zum Vorschein kam, die schließlich den ganzen Tag für ein freundliches Wetter sorgte. Der Flohmarkt in Schladen lockte dann viele Besucher an.



Das Wetter motivierte auch viele Standbetreiber, die nun ein buntes Programm von Flohmarktartikel anbieten konnten. Viele Besucher schlenderten über den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses in Schladen, wobei sie die große Auswahl an Artikeln bewundern und schließlich kaufen konnten. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder und Freunde der CDU Schladen. Mit Kaffee und Kuchen, Pommes, Fischbrötchen, Bratwurst und Grillfleisch und Eis von Nino konnten sich die Besucher stärken. Währenddessen nutzten viele Besucher die Gelegenheit, mit Sarah Grabenhorst-Quidde ein Gespräch zu führen. Die Landtagskandidatin der CDU für diesen Wahlkreis stellte sich vor und hatte dabei immer ein offenes Ohr für die `Sorgen und Nöte´ der Bürgerinnen und Bürger. Sie führte schließlich im Verlaufe von mehreren Stunden viele interessante Gespräche und ihr Gegenüber war immer hoch erfreut, sie einmal persönlich kennen zu lernen. Dabei traf sie auch auf den Bürgermeister Andreas Memmert, der sich das bunte Treiben vor seinem Verwaltungssitz nicht entgehen lassen wollte.




Sarah Grabenhorst Quidde im Gespräch mit Frau Gille Foto:



Auch der Bürgermeister lobte die Vielfalt des Marktes und wies auf den Wettergott hin, der es gut mit der CDU Schladen meinte. Schließlich war Bernward Köbbel mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden und teilte mit, dass wieder ein Großteil der Einnahmen in den Kauf von Krokuszwiebeln investiert werde, die in Schladen am kommenden Samstag, 09.00 Uhr, diesmal auf der Hermann-Müller-Straße gesetzt werden sollen. Man trifft sich an der P + R – Anlage und jeder, der dabei helfen will, ist gerne gesehen. So kann jeder Besucher des Herbst- und Flohmarktes der CDU Schladen behaupten, dass auch er seinen Teil dazu beigetragen hat, dass unser Ort im Frühjahr wieder erblühen wird.


zur Startseite