whatshotTopStory

Vier Fahrzeuge beschädigt - Unfallverursacher gesucht


Das Fahrzeug der Verletzten beschädigte mehrere geparkte Autos.  Foto: Polizei Braunschweig
Das Fahrzeug der Verletzten beschädigte mehrere geparkte Autos. Foto: Polizei Braunschweig

Artikel teilen per:

17.10.2017

Braunschweig. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Flucht des Verursachers kam es am Montagmittag auf der Berliner Straße in Höhe des ehemaligen Baumarktes. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.


Eine 49-jährige Frau fuhr mit ihrem Wagen stadteinwärts auf dem rechten Fahrstreifen. Ein bislang unbekannter Mann mit einem dunklen Fahrzeug wollte mit hoher Geschwindigkeit vom linken in den rechten Fahrstreifen einscheren. Bei diesem Manöver erschrak die Frau derart, dass sie zunächst einen parkenden Wagen schrammte, danach über einen Bordstein fuhr und frontal in das nächste parkende Auto stieß. Hierdurch wurde sie gedreht und stieß gegen einen dritten geparkten Wagen.

Die 49-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde im Rettungswagen behandelt. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 14.000 Euro.

Der Fahrer des geflohenen dunklen Fahrzeuges, offensichtlich neueres Modell der gehobenen Klasse, sei unter 50 Jahre alt gewesen. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher oder weitere Angaben zum Hergang machen können werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0531 / 476-3935 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite