Braunschweig

Volkmarode: Bürgermeister-Duo weiter im Amt


Ulrich Volkmann und Gesche Hand. Foto: privat
Ulrich Volkmann und Gesche Hand. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

10.11.2016

Volkmarode. Der Stadtbezirk 114 – Volkmarode, Dibbesdorf und Schapen, hat ihre Bürgermeister gewählt. Ulrich Volkmann und Gesche Hand stehen weiterhin an der Spitze.



Für die Wahl des Bezirksbürgermeisters waren Ulrich Volkmann (SPD) und Dr. Volker Garbe (CDU) vorgeschlagen.
Somit war eine geheime Wahl erforderlich. Dabei entfielen auf Ulrich Volkmann sechs Stimmen und auf Dr. Volker Garbe fünf Stimmen. Somit war Ulrich Volkmann zum Bezirksbürgermeister gewählt. Erwartungsgemäß nahm er die Wahl an.
Ähnlich verlief die Wahl der/des stellvertretenden Bezirksbürgermeisters/in. Vorgeschlagen waren Gesche Hand (Bündnis 90/Grüne) und Hans-Georg Backhoff (CDU). Diese Wahl entschied Gesche Hand mit 6:5 Stimmen für sich. Auch sie nahm die Wahl an. Damit wurde das Bürgermeister-Duo gewählt, das bereits in der letzten Legislaturperiode zusammengearbeitet hat.

Ulrich Volkmann dankte seiner Gruppe für das ihm ausgesprochene Vertrauen. Der Opposition bot er eine Zusammenarbeit im Interesse der Bürger an. „Jeder soll seiner politischen Philosophie treu bleiben“, so Volkmann, „aber einstimmige Beschlüsse erhöhen die Chance, dass die Anträge auch die Ratsgremien passieren. Das sind wir unseren Bürgern schuldig.“ In der anschließenden Haushaltsdebatte wurden folgende Haushaltsanträge verabschiedet

Übertragung des Budgetsrechts an den Stadtbezirksrat
Repräsentationsmittel Bezirksbürgermeister
Erhöhung des Bezirksratsbudgets um 50 Prozent

Planungskosten Umbau der Bushaltestelle IGS Volkmarode
Errichtung eines Kreisverkehrs in Schapen
Einsetzung eines Projektentwicklers Marktplatz Volkmarode-Nord
Evaluation und Planung eines Jugenzentrums im Osten Braunschweigs

Weiterhin wurde aktuelle Anträge zu den Themen, Ausweitung der Beleuchtungsdauer auf der Schapenstraße, Baumbepflanzung entland der Hordorfer Straße in Volkmarode, Mülleimer auf dem Weg zum Sandbach gestellt, beziehungsweise verabschiedet. Unter den Anfragen wurden unter anderem die Themen „Sichere Querung der Hordorfer Straße in Volkmarode“ und „Parken in der Straße Am Sportplatz“ behandelt. In beiden Fällen sagte die Verwaltung Gespräche zu, in denen eine Lösung gefunden werden soll. Unter „Mitteilungen des Bezirksbürgermeisters“ berichtete Ulrich Volkmann, dass zeitnah ein Ortstermin wegen der Querungshilfe Schapenstraße in Volkmarode stattfinden wird.


zur Startseite