Sie sind hier: Region >

Volles Haus in Leiferde zum 5 Jahrestag der Gründung der AfD



Gifhorn

Volles Haus in Leiferde zum 5 Jahrestag der Gründung der AfD


Foto: AfD
Foto: AfD

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Zum 5 Jahrestag der Gründung der AfD konnte der Kreisvorsitzende Oliver Westphal nach Angaben der AfD am vergangenen Dienstag 75 Mitglieder und Gäste in Leiferde begrüßen. Als Referent war der Bundestagsabgeordnete Dietmar Friedhoff eingeladen der auch im Vermittlungsausschuß des Deutschen Bundestages für die AfD sitzt.



Die Pressemitteilung der AfD veröffentlicht regionalHeute.de unkommentiert und ungekürzt.



Er berichtete über die ersten Monate der politischen Arbeit in Berlin aus dem Bundestag und seinen Eindrücken. Sein gelungener Vortag nahm die Aussage der Merkel CDU in den Mittelpunkt: “In einem Land in dem wir gut und gerne leben." Er verglich diese Aussagen mit der Realität, die jeder Bürger hautnah täglich erleben kann. Dabei verwies Dietmar Friedhoff auf die Aussage der Spitzenverbände, die eine Zunahme der Wohnungslosen von 800.000 auf 1,5 Millionen Menschen in den nächsten Jahren prognostizieren. Auch ist jedes vierte Kind in Deutschland von Armut bedroht und die EU Bürokratie ufert immer weiter zu Lasten der Deutschen Sparer aus. Danach ging er auf die zunehmende bedrohte Freiheit eines jeden einzelnen Bürger von uns ein und zitierte Wilhelm von Humboldt. Der große Staatsmann und Philosoph, hat im Jahre 1792 einen Satz geprägt, der noch heute das Zeug hat zur politischen Maxime: Ohne Sicherheit gibt es keine Freiheit. Wir wollen endlich wieder zu Volksfesten gehen ohne Angst zu haben und ohne das und Polizisten mit Maschienengewehren bewachen müsssen und das Frauen ohne Polizeischutz im Park joggen können. Die AfD als Heimat und Bürgerpartei wird sich unverändert konsequent für die Freiheit und Sicherheit eines jeden einzelnen einsetzen, so sein Abschlussfazit.

Es folgte ein 90 minütige angeregte Diskussion an deren Ende Oliver Westphal freudig zwei neue Parteimitglieder begrüßen durfte, was den weiteren positiven Aufwärtstrend vor Ort wiederspiegelt.


zum Newsfeed