Sie sind hier: Region >

Volltrunken im Straßengraben gelandet



Wolfsburg

Volltrunken im Straßengraben gelandet


Symbolbild: Robert Braumann.
Symbolbild: Robert Braumann. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Vorsfelde-Süd. Einen Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von 2.250 Euro verursachte am Donnerstagmorgen gegen 00:35 Uhr ein alkoholisierter, 42-jähriger Autofahrer aus Oebisfelde mit seinem Dacia Sandero auf der Helmstedter Straße in Vorsfelde-Süd, so die Polizei Wolfsburg.



Nach derzeitigem polizeilichem Ermittlungsstand kam aufgrund von alkoholbedingter Beeinträchtigung der 42-Jährige auf der Helmstedter Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild und blieb anschließend im Straßengraben liegen. Die Polizei stellte bei der Verkehrsunfallaufnahme starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest und bot dem Fahrer einen Atemalkoholtest an. Dieser erbrachte einen Wert von stattlichen 2,2 Promille. Daraufhin wurde dem 42-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.


zur Startseite