Sie sind hier: Region >

Vorfahrt übersehen: Zwei Erwachsene und Kind verletzt



Braunschweig

Vorfahrt übersehen: Zwei Erwachsene und Kind verletzt


Alle drei Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Symbolfoto: Sandra Zecchino
Alle drei Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Symbolfoto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am gestrigen Montagabend ist es in Braunschweig zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, berichtet die Polizei Braunschweig. Der Fahrer eines Transporters missachtete die Vorfahrt eines Autos, als er den Madamenweg in Höhe Broitzemer Straße kreuzen wollte. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt.



Der 32-jährige Mann befuhr am frühen Montagabend mit seinem Iveco die Broitzemer Straße in Richtung Goslarsche Straße. Als er auf den Madamenweg einfuhr, übersah er nicht nur das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren", sondern auch den vorfahrtberechtigten Wagen auf dem Madamenweg.

Die beiden Fahrzeuge stießen so heftig zusammen, dass der Opel Vectra herumgeschleudert wurde und quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Durch den Aufprall wurde der 41-jährige Fahrzeugführer sowie seine 39-jährige Frau und das siebenjährige Kind verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.


Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Madamenweg wurde hierzu zeitweise voll gesperrt. Den Fahrer des Transporters, der bei dem Unfall unverletzt blieb, erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und ein Bußgeldverfahren.


zur Startseite