whatshotTopStory

Vorführung: Film-Klassiker "Die Feuerzangenbowle" zum Mitmachen


Das wird eine tolle Filmvorführung, ganz im alten Stil. Foto: Rudolf Karliczek
Das wird eine tolle Filmvorführung, ganz im alten Stil. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

14.12.2017

Salzitter. Am 16. Dezember um 19 Uhr steigt eine Vorführung im Restaurant Fortuna in Thiede/Steterburg, Pappeldamm 85a. In Schwarz-Weiß, auf Leinwand geworfen mit einem 16-mm-Projektor, der knistert und knattert wie vor einem halben Jahrhundert.


In der nächsten Woche ist Weihnachten und in diese Zeit gehört traditionell auch der Filmklassiker "Die Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann aus dem Jahr 1944.

"Die Feuerzangenbowle" ist dabei nicht nur einfach ein Kinofilm, sondern ein Mitmachfilm. Da viele Zuschauer den Film bereits kennen, können sie die den Text mitsprechen („Pfeiffer mit drei F!“). Laute Kommentare und Ausrufe gehören genauso dazu wie interaktive Einsätze (zum Beispiel Papierkugeln werfen).

Hier einige Tipps zur Vorbereitung:

Schulbekleidung ist erwünscht (Zylinder, Frack, Anzug, Schulranzen mit Schiefertafel). Pflicht ist diese Kleidung allerdings nicht, wie der Veranstalter mitteilt. Gerne darf auch eine Fahrradklingel oder ein alter Wecker für Toneffekte mitgebracht werden: Wenn im Film ein Wecker klingelt, eine Schulglocke schlägt oder ein Fahrradfahrer vorbeifährt, dann sind die Zuschauer gefragt.

Zum Finale des Films wird im „Chemieunterricht“ ein wenig experementiert, offenes Licht oder Feuer darf nicht eingesetzt werden - aber eine Taschenlampe kann hier auch helfen.

Es soll Feuerzangenbowle geben, für Leib und Seele ist gesorgt.

In Berlin ist diese Art von Veranstaltungen Kult, und einige der dortigen Fans haben sich bereits angemeldet.Ab 16 Uhr gibt es Filme für die kleinen zum Beispiel den „Kleinen Maulwurf“ und andere Zeichentrikfilme aus alten Zeiten, alles auf 16 mm.

Der Eintritt ist frei.

für die gelungene Filmvorführung sorgt: Rudolf Karliczek.


zur Startseite