whatshotTopStory

Wanderin vom Baum getroffen


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

08.08.2016




Bad Harzburg. Erneut kam es am Sonntag zu zwei Einsätzen für die Bad Harzburger Feuerwehr. Zunächst alarmierte die Rettungsleitstelle um 15.40 Uhr eine Rüstgruppe ins Eckertal. Nur zwei Stunden später, Vollalarm– gemeldeter Waldbrand im Krodotal.

Um zehn nach halb vier ging es für unsere Kräfte nach Eckertal. Im dortigen Tal, genauer auf dem ersten Eckerhangweg östlich dem Fluss Ecker, war ein Baum umgefallen und hatte eine Wanderin getroffen. Zur Unterstützung forderte eine RTW-Besatzung die Feuerwehr nach. Die Person war nicht eingeklemmt, aber „bedeckt“ von Ästen, die weggeschnitten wurden. Mit nicht lebensgefährlichen Kopfverletzungen wurde die Frau nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Ziemlich genau zwei Stunden nach der ersten Alarmierung ging erneut die Meldeempfänger – dieses Mal alle. Anwohner meldeten eine Starke Rauchentwicklung im Krodotal. Die Feuerwehr rückte mit einem Führungsfahrzeug und mehreren wasserführenden Löschfahrzeugen aus und konnte schon kurz nach Ankunft und erster Lageerkundung eine Entwarnung geben. Auf einem Grundstück wurden in einer Feuerschale Äste und Strauchschnitt verbrannt. Die Feuerwehr bat, aufgrund der aktuellen Wetterlage und der Gefahr der Ausbreitung, das Feuer zu löschen und rückte anschließend wieder ein.


zur Startseite