Sie sind hier: Region >

Wasserrohrbruch: Züge zwischen Braunschweig und Helmstedt fallen aus



Braunschweig | Helmstedt

Wasserrohrbruch: Züge zwischen Braunschweig und Helmstedt fallen aus

von Frederick Becker


Die Deutsche Bahn befindet sich mitten in den Räumarbeiten nach dem Wasserrohrbruch. Foto: Eva Sorembik
Die Deutsche Bahn befindet sich mitten in den Räumarbeiten nach dem Wasserrohrbruch. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wegen eines Wasserrohrbruchs im Stadtbereich Braunschweig sind an den Gleisanlagen der Bahn Schäden durch Unterspülungen entstanden. Es sind umfangreiche Reparaturarbeiten notwendig. Die Strecke von Braunschweig nach Helmstedt sowie in der Gegenrichtung ist deshalb gesperrt.



"Die Sperrung wird nach derzeitigem Stand von heute, 22 Uhr bis Freitag, 3. Februar, 15 Uhr andauern", erklärt die Bahn auf ihrer Internetseite. (Aktualisiert: siehe unten)

Auswirkungen auf den Zugverkehr:


Fernverkehr:

Die ICE- und IC-Züge werden mit teilweise zusätzlichen Halten in Wolfsburg und Hannover-Messe-Laatzen umgeleitet. Die Halte in Braunschweig und Hildesheim entfallen.

Nahverkehr:
Die Regional-Expresszüge (RE) der Linie 40 (Magdeburg - Braunschweig) fahren nicht zwischen Helmstedt und Braunschweig.


Ersatzweise fahren Busse.

Fahrgäste werden gebeten, sich über ihre Verbindungen im Internet zu informieren:


Hier befinden sich die Arbeiten am Rohrbruch. ©OpenStreetMap-Mitwirkende (CC-BY-SA) Foto:



https://www.bahn.de/blitz/view/niedersa/uebersicht.shtml

oder über die Liveauskunft:
https://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dn?sotRequest=1

Die außerdem betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen informieren ihre Fahrgäste gesondert.

"Mitarbeiter der Deutschen Bahn arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung", beteuert das Unternehmen.

Ebenfalls betroffen ist der enno Nahverkehr zwischen Braunschweig und Fallersleben. Die Züge können auch hier nicht fahren, ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet:

"Ein Busersatzverkehr zwischen Fallersleben und Braunschweig Hauptbahnhof wird eingerichtet: - Je ein Direktbus fährt zwischen Fallersleben und Braunschweig - Je ein weiterer Bus fährt zwischen Fallersleben und Braunschweig Hbf jeweils mit Halt Weddel (Braunschweig). Zwischen Hildesheim und Brauschweig fährt der enno planmäßig. In Braunschweig ist ein Umstieg auf den Busnotverkehr notwendig."


Um 12 Uhr hat die Befüllung mit Schüttmaterial begonnen. Foto: Eva Sorembik


Aktueller Stand


regionalHeute.de war vor Ort und hat sich ein Bild gemacht. Die mit den Räumarbeiten beauftragten Arbeiter gaben eine kurze Einschätzung der Lage (Stand: 10.30 Uhr). Demnach werde sich der Abschluss der Arbeiten um circa 2 Stunden, auf 17 Uhr, verschieben. Momentan warte man noch auf die angeforderten Großmaschinen, die dann nach und nach die Aufschüttungen übernehmen sollen.


zur Startseite