Sie sind hier: Region >

Wegen Corona: Eintracht Spiel in Würzburg fällt aus



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Wegen Corona: Eintracht Spiel in Würzburg fällt aus

Wegen mehrerer Coronainfektionen bei den Würzburger Kickers fällt Eintracht Braunschweigs Spiel bei den Bayern aus.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig/Würzburg. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das heutige Auswärtsspiel von Eintracht Braunschweig beim FC Würzburger Kickers kurzfristig abgesagt. Grund hierfür seien Coronainfektion bei den Würzburgern. Das berichten die Löwen in einer Pressemitteilung.



Bei den Kickers waren demnach am Wochenende im Rahmen der PCR-Testungen vier positive Befunde auf Covid-19 in der Mannschaft aufgetreten. Das zuständige Gesundheitsamt hat nun eine Quarantäne für die betroffenen Personen sowie weitere Spieler, die nicht geimpft oder genesen sind und als enge Kontaktpersonen identifiziert wurden, verhängt.

Lesen Sie auch: Corona-Fälle: Eintracht Spiel in Würzburg steht auf der Kippe



Grundlage der Spielabsetzung durch den DFB ist Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung. Den Würzburgern stehen aktuell weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die im Paragrafen verankerte Mindestgrenze unterschritten ist.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.


zum Newsfeed