whatshotTopStory
videocamVideo

Weitere Stoppelfeldbrände halten Feuerwehren in Atem

von Jonas Walter


Feldbrand in Ahnebeck. Hier fielen 2.000 Quadratmeter Getreide den Flammen zum Opfer. Fotos/Video: aktuell24(bm) Foto: aktuell24(bm)

Artikel teilen per:

30.06.2018

Parsau. Die Feuerwehren rücken mit viel Manpower zu den Feldbränden aus, da diese sich rasend schnell ausbreiten. Mit Löschfahrzeugen und Patschen gehts dann über das Feld. So auch am heutigen Samstagnachmittag wieder. In Ahnebeck breitete sich das Feuer über 2.000 Quadratmeter aus.


Es ist nicht der erste Feldbrand in den vergangen Stunden. Nein, es ist der Dritte. Gegen 14 Uhr brannte dieses Feld in Ahnebeck rasant nieder. Wenn die Temperaturen und die Trockenheit weiter anhalten, wird es nicht der letzte Feldbrand gewesen sein.


Die Feuerwehr ist mit viel Personal vor Ort, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Foto:


Lesen Sie dazu auch:


https://regionalgifhorn.de/erneuter-grosseinsatz-stoppelfeld-in-flammen/
https://regionalbraunschweig.de/feldbrand-bei-oelper-riesige-rauchsaeule-weit-zu-sehen/




zur Startseite