whatshotTopStory

Wendemanöver auf der B 4 führt zu Unfall mit Rettungshubschrauber-Einsatz

Es wurden drei Personen verletzt. Die B 4 musste zeitweise voll gesperrt werden.

Die B 4 musste zeitweise voll gesperrt werden.
Die B 4 musste zeitweise voll gesperrt werden. Foto: Polizei Goslar

Artikel teilen per:

09.09.2020

Braunlage. Am heutigen Mittwochnachmittag kam es gegen 15.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 4. Wie die Polizei berichtet, wurden dabei drei Personen verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.


Ein PKW aus Wiesbaden, besetzt mit einem Ehepaar, wendete kurz hinter Torfhaus. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 33-Jährige mit ihrem VW Golf aus dem Bezirk Nordhausen die B 4 von Torfhaus in Richtung Braunlage. Während des Wendemanövers kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Der entstandene Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Neben der Polizei Braunlage und Clausthal-Zellerfeld waren die Feuerwehr Altenau, drei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber aus Hannover am Unfallort. Während der Unfallaufnahme musste die B 4 kurzzeitig voll gesperrt werden.


zur Startseite