Wolfsburg

Wichtige Projekte werden 2018 in Ehmen und Mörse umgesetzt!


„Für einen notwendigen Neubau der Mehrzweckhalle im Gutspark Mörse und der alten Sporthalle am Wasserturm in Ehmen werden in diesem Jahr mit allen Nutzern Gespräche über die Bedarfssituation und eine Zeitplanung erfolgen.“ Symbolbild: Anke Donner
„Für einen notwendigen Neubau der Mehrzweckhalle im Gutspark Mörse und der alten Sporthalle am Wasserturm in Ehmen werden in diesem Jahr mit allen Nutzern Gespräche über die Bedarfssituation und eine Zeitplanung erfolgen.“ Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

28.02.2018

Ehmen/Mörse. „Auch in finanziell schwierigeren Zeiten werden wichtige Projekte für die Menschen vor Ort in Ehmen und Mörse umgesetzt und erforderliche Planungen vorangetrieben.“ Das teilt SPD-Fraktionssprecher im Ortsrat Ehmen/Mörse, Ingolf Viereck in einer Pressemitteilung, die regionalHeute.de ungekürzt und unkommentiert veröffentlicht, mit.




So sind laut Vierecks Auskunft im Haushalt 2018 wichtige Projekte finanziell abgesichert. Unter anderem schreiten die Planungen für den Neubau der DRK-Kindergartenstätte im Siebsberg „zügig voran“.

„Es wird ein Systembau errichtet, der zum Kindergarten-Jahr 2019/2020 zur Verfügung stehen soll und die wohnortnahe Versorgung und den Rechtsanspruch sicherstellt“, erläutert Hans Herbert Maiwald, stellvertretender Ortsbürgermeister. Die Geräteturnhalle erhält einen neuen Bodenbelag. Zudem werden die Tennisplätze der TSG Mörse aus Investitionsmitteln für vereinseigene Anlagen bezuschusst und mit neuartigen Belag ausgestattet, so dass längere Nutzungszeiten möglich sind und erhebliche Kosten für die jährlichen Instandhaltungsmaßnahmen entfallen, so Viereck.

Die Tennishalle Ehmen hat bereits einen neuen Teppichboden erhalten. „LED-Beleuchtung und die Erweiterung der Gaststätte mit zusätzlichem Abstell- und Geräteraum konnten im vergangenen Jahr bereits umgesetzt werden“, weiß Viereck. In den kommenden Wochen werden weitere Gespräche mit dem Geschäftsbereich Sport geführt, um für die Trägerschaft der beiden Fußballplätze eine tragfähige Lösung zu finden.

Hinzu kommt, dass im Rahmen des Generalplanungsverfahrens für die Sanierung der Wolfsburger Sporthallen sämtliche Hallen in Ehmen und Mörse begutachtet und Empfehlungen abgegeben wurden. Viereck: „Für einen notwendigen Neubau der Mehrzweckhalle im Gutspark Mörse und der alten Sporthalle am Wasserturm in Ehmen werden in diesem Jahr mit allen Nutzern Gespräche über die Bedarfssituation und eine Zeitplanung erfolgen.“


zur Startseite