Sie sind hier: Region >

Wieder brannte Müll - Passanten verhinderten Schlimmeres



Wolfenbüttel

Wieder brannte Müll - Passanten verhinderten Schlimmeres


Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Schnellangriffsschlauch. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel
Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Schnellangriffsschlauch. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel Foto: Feuerwehr WF

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. In der Nacht zu Samstag wurde der Feuerwehr Wolfenbüttel durch Passanten ein Feuer an der Stobenstraße gemeldet. Der Inhalt eines direkt an einem Gebäude abgestellten Müllcontainers stand in Flammen. Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten die Passanten selbst Schlimmeres verhindern.



"Beherzt und umsichtig handelnd, zogen die Passanten den brennenden Müllcontainer von dem Haus weg. Ein Übergreifen der Flammen wurde somit verhindert", erklärt Pressesprecher Tobias Stein. Zuvor hatten sie gegen 3:20 Uhr die Feuerwehr über Notruf benachrichtigt. "Alles richtig gemacht, dafür von uns ein großes Dankeschön".

Die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs löschte den Brand mit einem Schnellangriffsschlauch ab. Zwei weitere Fahrzeuge des ersten Löschzugs standen noch in Bereitschaft, brauchten jedoch nicht mehr eingesetzt zu werden.

<a href= Die Gefahr war schnell gebannt.">
Die Gefahr war schnell gebannt. Foto: Feuerwehr WF


zur Startseite