Sie sind hier: Region >

Wieder zwei verletzte Motorradfahrer im Harz



Goslar

Wieder zwei verletzte Motorradfahrer im Harz


Am Wochenende kam es im Harz wieder zu zwei Motorradunfällen. Symbolfoto: Alec Pein
Am Wochenende kam es im Harz wieder zu zwei Motorradunfällen. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Braunlage. Am Samstag kam es in Braunlage zu zwei Motorradunfällen, teilte die Polizei mit. Dabei wurde ein Fahrer schwer, ein anderer Fahrer leicht verletzt. Die Polizei gibt aus diesem Anlass noch einmal Warnhinweise für alle Motorradfahrer raus.



Am Samstag um 11.45 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Krad-Faührer aus den Niederlanden die B27 von Braunlage in Richtung Bad Lauterberg. Im Ausgang einer dortigen Rechtskurve kam der Krad-Führer infolge eines Fahrfehler von der Fahrbahn ab, stürzte und wurde leicht verletzt. Der Verletzte wurde dem Krankenhaus Herzberg zugeführt. Am Krad entstand Sachschaden.

Krad-Unfall mit schwer Verletztem: Am Samstag um 13 Uhr, ereignete sich auf der B27 von Oderhaus kommend in Richtung Braunlage ein weiterer Krad-Unfall mit Verletzten. Ein 26-jähriger Krad-Führer aus dem Landkreis Osterode am Harz kam infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Felswand, kam zu Fall und wurde schwer verletzt. Der Verletzte wurde in das Krankenhaus Nordhausen gebracht.

Warnhinweis für Krad-Führer


Die Polizeistation Braunlage weist Krad-Führer daraufhin, dass wegen der beginnenden Brunft und vermehrten Pilze Sammlern im Wald, auch am Tage mit Wildwechsel gerechnet werden muss. Zu Wildwechsel kann es auch an Stellen die nicht besonders mit dem Verkehrszeichen "Wildwechsel" gekennzeichnet sind, kommen. Aus diesem Grund wird zu einer aufmerksamen und angepassten Fahrweise geraten.


zur Startseite