Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Fümmelse: Baumschänder vergreifen sich an jungem Baum



Baumschänder vergreifen sich an jungem Baum

"Eine Strafanzeige gegen Unbekannt ist zu prüfen", so Ortsbürgermeister Marc Angerstein.

Die Rinde dieses Baumes wurde beschädigt. Ortsbürgermeister Marc Angerstein zeigt auf die verletzte Stelle.
Die Rinde dieses Baumes wurde beschädigt. Ortsbürgermeister Marc Angerstein zeigt auf die verletzte Stelle. Foto: Ortsrat Fümmelse

Fümmelse. In Fümmelse haben Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Baum an dem Durchgang zwischen der Drehstraße und der Straße "Am Alten Lindenwald" vorsätzlich verletzt, in dem sie ihn anritzten und Teile der Baumrinde abschälten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Ortsbürgermeisters Marc Angerstein (CDU) hervor. Er verurteile eine solche mutwillige Beschädigung aufs Schärfste.



Lesen Sie auch: Stadt beklagt Vandalismus an Bäumen


"Ein solcher Baumfrevel ist nicht hinzunehmen und in diesem Fall offenbar gezielter Vandalismus, da im gleichen Zeitraum dort Flaschen zerschlagen worden sind", so Angerstein. Die Scherben seien dem Ortsbürgermeister zufolge von Anwohnern beseitigt worden, damit von ihnen für Fußgänger keine Gefahr ausgehen kann. "Für dieses bürgerliche Engagement möchte ich mich bedanken, dies ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich", so der Ortsbürgermeister.



Grünflächenamt wurde informiert


Er selbst hat das Grünflächenamt der Stadt Wolfenbüttel eingeschaltet, um prüfen zu lassen, welche weiteren Maßnahmen einzuleiten sind. "Auch eine Strafanzeige gegen Unbekannt ist zu prüfen", so Angerstein abschließend.


zum Newsfeed