Blut spenden in Halchter


Blut spenden in Halchter. Symbolbild. Foto: Sina Rühland
Blut spenden in Halchter. Symbolbild. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland



Halchter. Um für den vielfältigen Bedarf gerüstet zu sein, benötigt der DRK–Blutspendedienst NSTOB etwa dreieinhalb bis viertausend Menschen, die unentgeltlich ihr Blut zur Verfügung stellen. Der DRK-Blutspendedienst ruft deshalb am Montag, 2. November, alle Einwohner von Wolfenbüttel–Halchter und Umgebung zur Blutspende auf. Es kann von 16 bis 20 Uhr im Gemeinschaftshaus, Alter Holzweg 5, Blut gespendet werden.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch mit einem Mindestkörpergewicht von 50 Kilogramm im Alter zwischen 18 bis 68 Jahren Blut spenden. Blutspenden in höherem Alter sind nach individueller Entscheidung unserer Ärzte möglich, da seit einiger Zeit die Altersbegrenzung aufgehoben wurde, heißt es in einem Bericht des DRK. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Über die Zulassung zur Blutspende entscheidet der beim Blutspendetermin anwesende Arzt. Nach der Blutspende gibt es einen Imbiss mit einer Suppe und auch Leberkäs im Brötchen. Erstspender sollten einen gültigen Lichtbildausweis mitbringen, ansonsten reicht der Blutspendepass. Weitere Informationen zur Blutspende und deren Ablauf gibt es unter der kostenlosen Service-Hotline 0800/1194911 oder im Internet unter www.blutspende-nstob.de.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK