BMW kommt von Fahrbahn ab und zerstört Straßenlaterne

von Alexander Dontscheff


Der alte 5er BMW dürfte nur noch Schrottwert haben. Fotos: Alexander Dontscheff
Der alte 5er BMW dürfte nur noch Schrottwert haben. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Wolfenbüttel. Am Donnerstagmittag kam ein 5er BMW kurz hinter dem Ortsausgang Wolfenbüttel Richtung Linden von der Fahrbahn ab, knallte gegen eine Straßenlaterne und landete im Straßengraben. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.


"Ich bin aus Wolfenbüttel gekommen und habe beschleunigt. Der Wagen ist dann einfach nach links ausgebrochen", berichtete der Fahrer gegenüber regionalHeute.de. Einer seiner Mitfahrer habe über Kopfschmerzen geklagt und sei sicherheitshalber mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Ihm selbst und einem weiteren Mitfahrer sei nichts passiert.

"Das Traktionsverhalten istdurch die Nässe und den Umstand, dass es sich um ein altes Auto mit Heckantrieb handelt beeinträchtigt gewesen", erklärte der aufnehmende Polizeibeamte. Die Untersuchungen dauern noch an, zum Beispiel werden noch die Reifen überprüft.

Laterne muss entfernt werden


Einen Totalschaden dürfte nicht nur das Auto erlitten haben. Auch die zehn Meter hohe Straßenlaterne muss entfernt werden. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke befand sich schon kurz nach dem Unfall vor Ort. "Wir müssen zusehen, dass die Leitung keinen Schaden nimmt", so der Mitarbeiter gegenüber unserer Online-Zeitung. Ansonsten drohe ein Kurzschluss und die komplette Straße könne heute Abend ohne Licht dastehen.

<a href= Die beschädigte Laterne muss komplett entfernt werden.">
Die beschädigte Laterne muss komplett entfernt werden. Foto: Dontscheff


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Wolfenbüttel