Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

E-Scooter für Wolfenbüttel: Bauausschuss gibt grünes Licht



E-Scooter für Wolfenbüttel: Bauausschuss gibt grünes Licht

Drei Varianten gab es zu diskutieren, wie Wolfenbüttels Bürger und Besucher in Zukunft die elektrischen Roller nutzen könnten.

von Anke Donner


Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Axel Otto

Wolfenbüttel. Der städtische Bauausschuss hat sich in seiner gestrigen Sitzung dem Vorschlag der Verwaltung angeschlossen, einen E-Scooter-Verleih in der Lessingstadt zu installieren.



Lesen Sie auch: Hot oder Schrott? Herumliegende E-Roller nerven Bürger


Drei Varianten gab es zu diskutieren, wie Wolfenbüttels Bürger und Besucher in Zukunft die elektrischen Roller nutzen könnten. Zur Überlegung standen neben der Option, gar keinen E-Scooter Verleih in Wolfenbüttel zu installieren, ein Free Floating Verleih, der stationsbasierte Verleih und ein anteilig stationsbasierter Verleih von E-Scootern.



Mischvariante für Wolfenbüttel


Eine - die dritte Variante - hatte die Verwaltung vorab schon in die engere Auswahl genommen. Dabei handelt es sich sozusagen um einen Kompromiss zwischen den Varianten 1 und 2. In diesem System würde es in der Innenstadt und gegebenenfalls an weiteren Orten mit einer hohen Nutzungsdichte ein weitgehendes Parkverbot und nur an einigen Stationen die Möglichkeit geben, E-Scooter abzustellen. Im Stadtzentrum sei die Nutzungsdichte am höchsten. Hier gebe es die meisten Fußgänger und es würden die meisten Konflikte erwartet. Mit den innerstädtischen Stationen könnten diese Konflikte minimiert werden.


Lesen Sie auch: So sehr haben E-Scooter Unfälle zugenommen


Um das Geschäftsgebiet für Anbieter attraktiv zu halten, könnte dann im übrigen Stadtgebiet das Free Floating System - also das Ausleihen und die Abgabe im gesamten Geschäftsgebiet - eingerichtet werden. Behinderungen durch unsachgemäße Nutzung würden sich aber auch hier nicht ausschließen lassen. Eine besondere Häufigkeit an einem Ort sei jedoch deutlich weniger wahrscheinlich.

Am Ende entscheidet der Verwaltungsausschuss in seiner nächsten Sitzung über die Idee. Sollte dieser aber der Empfehlung von Verwaltung und Bauausschuss folgen, würde die Verwaltung mit Anbietern für E-Scooter Verleihsysteme entsprechende Kooperationsvereinbarungen abschließen.


zum Newsfeed