Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Ein Gifhorner an der Spitze: AfD Niedersachsen wählt Landesliste



Ein Gifhorner an der Spitze: AfD Niedersachsen wählt Landesliste

Am heutigen Sonntag wird die Aufstellungsversammlung in Brettorf fortgesetzt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Niedersachsen. Die Landesliste der Alternative für Deutschland Niedersachsen zur Wahl des 19. Niedersächsischen Landtages ist bis zum Listenplatz 10 aufgestellt. Das berichtet die Partei in einer Pressemitteilung. Ganz oben steht Stefan Marzischewski-Drewes aus Gifhorn (regionalHeute.de berichtete). Mittlerweile wurden auch die Plätze 11 bis 23 gewählt.



Lesen Sie auch: AfD Niedersachsen wählt Marzischewski-Drewes zum Spitzenkandidaten


Auf Platz 2 steht der Bauunternehmer und Maurermeister Ansgar Schledde aus Schüttorf. Der 44-jährige Vater von vier Kindern ging in seiner Bewerbungsrede unter anderem auf die Energiewende und ihre desaströsen Folgen ein. Er sprach sich deutlich für die Kernkraft aus. Platz 3 belegte Jens-Christoph Brockmann aus der Gemeinde Südheide.



"Der Staat sei für die Bürger da und nicht andersherum"


Listenplätze 1 bis 10 Von links nach rechts: Harm Rykena (Platz 9), Delia Klages (Platz 6), Ansgar Schledde (Platz 2), Stefan Marzischewski-Drewes (Platz 1), Marcel Queckemeyer (Platz 10), Klaus Wichmann (Platz 4), Jens-Christoph Brockmann (Platz 3), Alfred Dannenberg (Platz 8), Peer Lilienthal (Platz 5), Stephan Bothe (Platz 7).
Listenplätze 1 bis 10 Von links nach rechts: Harm Rykena (Platz 9), Delia Klages (Platz 6), Ansgar Schledde (Platz 2), Stefan Marzischewski-Drewes (Platz 1), Marcel Queckemeyer (Platz 10), Klaus Wichmann (Platz 4), Jens-Christoph Brockmann (Platz 3), Alfred Dannenberg (Platz 8), Peer Lilienthal (Platz 5), Stephan Bothe (Platz 7). Foto: AfD Niedersachsen



Der 35-jährige Büroleiter des AfD-Bundestagsabgeordneten Thomas Ehrhorn betonte: "Der Staat sei für die Bürger da und nicht andersherum. Ein Grundsatz, den allein die AfD beherzige."

Aktualisierung 17:42 Uhr: Mittlerweile wurden auch die Plätze 11 bis 23 gewählt. Bis zum Sonntag wählten die rund 115 AfD-Delegierten bei der Aufstellungsversammlung in Brettorf insgesamt 23 Kandidaten für die Landtagswahl am 9. Oktober. Damit ist die Landesliste komplett. Eine weitere Aufstellungsversammlung, die für das nächste Wochenende angedacht war, ist nicht mehr nötig. "Ein gelungenes Wochenende. Die Landesliste so zügig und so ausgewogen zu bestimmen, ist ein Ergebnis großer Einigkeit und Geschlossenheit. Das wird unser Jahr!", so Frank Rinck, Vorsitzender der AfD Niedersachsen.


Die gewählten Kandidaten:

1. Stefan Marzischewski-Drewes, Gifhorn

2. Ansgar Schledde, Schüttorf

3. Jens-Christoph Brockmann, Gemeinde Südheide

4, Klaus Wichmann, Verden

5, Peer Lilienthal, Barsinghausen

6. Delia Klages, Gemeinde Emmerthal

7. Stephan Bothe, Lüneburg

8. Alfred Dannenberg, Heidekreis

9. Harm Rykena, Gemeinde Großenkneten

10. Marcel Queckemeyer, Bippen

11. Josef Rakicky

12. Thorsten Paul Moriße

13. Holger Kühnlenz

14. Omid Najafi

15. Jessica Miriam Schülke

16. Vanessa Behrend

17. Dennis Jahn

18. Jürgen Pastewski

19. Dr. Ingo Kerzel

20. Rainer Sekula

21. David Schmalstieg

22. Alfons Muhle

23. Rene Kühn


zum Newsfeed