ITZ-Familienfreizeit in Bispingen




[image=5e1764cb785549ede64ccf92]Das Himmelfahrtswochenende nutzen viele Familien für gemeinsame Ausflüge oder Kurzurlaube. Das Integrations- und Therapiezentrum (ITZ) vom DRK Wolfenbüttel bietet in diesem Jahr etwas ganz Besonderes an: Gemeinsam mit ihren behinderten oder auch nichtbehinderten Kindern und deren Geschwistern fährt eine fröhliche Gruppe in die Bispinger Heide – bekannt für die größte Indoor-Skihalle der Region: den Snowdome.

Die Familien übernachten in einzelnen Blockhütten auf dem Gelände und haben einen eigenen Skilehrer dabei – ein erfahrener Mann von Deutschen Skilehrerverband, der sich auf alle Könnensstufen einstellt.

Wer nicht Skifahren möchte – kein Thema. In der Skihalle ist auch Rodeln und Snowboardfahren möglich. „Auch wenn nur die Eltern Skifahren mögen, ist das kein Problem. Wir unternehmen mit den Kindern einfach etwas anderes“, so Carolin-Susanne Grellmann vom Freizeitbereich des FED, einer Abteilung im ITZ die viele Angebote für Kinder und junge Menschen mit einer Behinderung vorhält.
„Aber eine Familienfreizeit“, so Grellmann, „ist immer wieder etwas Besonderes. Denn Mütter oder Väter schätzen die gemeinsame Zeit in der Gruppe, können sich austauschen, spazieren und sich beschäftigen, während sich das Mitarbeiter-Team um die Betreuung der Kinder kümmert.“ Diese wiederum genießen derweil die elternfreie Zeit und freuen sich auf den gemeinsamen Abend am Kamin.
Alle Familien werden bei der Planung für das Programm eng einbezogen. „Bei der Freizeit soll keinem langweilig werden – schließlich wird es eine bunte Gruppe sein“, so Grellmann. Es seien Menschen mit schweren und leichten Behinderungen angemeldet – und auch junge Leute mit Autismus. Bei Bedarf wird die Gruppe geteilt und es werden auch Ausflüge in die Umgebung oder Unternehmungen in die zahlreichen Freizeiteinrichtungen gemacht.

Für die Familienfreizeit vom 16.-20.Mai 2012 sind noch Plätze frei. Informationen zu Kosten und Finanzierung erhalten interessierte Familien unverbindlich unter 05331 – 927 84 70.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK