ITZ lud zum Spielenachmittag


Foto: ITZ



Wolfenbüttel. Am vergangenen Samstag waren die Türen des DRK Integrations- und Therapiezentrums (ITZ) auf dem Exer-Gelände für alle geöffnet, die gerne spielen. Wieder einen großen Zuspruch gefunden hat der alljährliche Spieletag in der Einrichtung.

Die Mitarbeiterinnen des DRK hatten Spieletische aufgebaut, an denen allerlei Brett- und Kartenspiele ausprobiert werden konnten. Spieleerfinder und Sozialpädagoge Andreas Michaelis erklärte die Regeln sehr anschaulich und half den kleinen und großen Gästen bei Fragen. Sehr beliebt war das Spiel des Jahres "Camel up", ebenso gespielt wurden spannende Neuerscheinungen wie z.B. "Istanbul", "Augustus" und "Pharao Code". Auch Klassiker wie "Siedler von Catan", "Scotland Yard" oder "Elfenland" luden zum Ausprobieren ein. An diesem Nachmittag konnte viel Neues kennengelernt werden - einige haben sich über mögliche Weihnachtsgeschenke schlau gemacht. In schöner und ruhiger Atmosphäre haben alle einen tollen Samstag verbracht.

Imke Völker, die diesen Spielenachmittag im ITZ mit ihrem Team organisiert hat, meint: "Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass sich Menschen mit und ohne Behinderungen treffen konnten. Zum Beispiel kam eine Besucherin, die an Multiple Sklerose erkrankt ist und wegen ihrer eingeschränkten Mobilität nur selten an Veranstaltungen teilnimmt. Sie benutzte einen hölzernen Kartenhalter und freute sich sehr über die Möglichkeit, mal wieder mit anderen spielen zu können."

Das Team um Imke Völker sorgte auch dafür, dass auf den Spieletischen die Naschereien nicht ausgingen, außerdem wurden Kaffee, Kakao, Saft und Kuchen zum Selbstkostenpreis angeboten. Einige der Spieler haben sich schon den Termin im nächsten Jahr in den Kalender eingetragen - der nächste Spieletag im ITZ findet am 21. November 2015 statt. Nähere Informationen über die Angebote des ITZ gibt es auf www.itz-drk.de


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK