Kleiderkammer des DRK ab sofort geschlossen

Der Grund sind die verschärften Corona-Auflagen. Zur Abgabe können die Container vor der Tür genutzt werden.

Müssen die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins Wolfenbüttel bis auf Weiteres schließen (von links): Annelie Kastellan, Mehdi Sarhadi und Joachim Korsch, der Leiter der Kleiderkammer.
Müssen die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins Wolfenbüttel bis auf Weiteres schließen (von links): Annelie Kastellan, Mehdi Sarhadi und Joachim Korsch, der Leiter der Kleiderkammer. Foto: DRK

Wolfenbüttel. Aufgrund der verschärften Corona-Auflagen hat der DRK-Ortsverein Wolfenbüttel beschlossen, seine Kleiderkammer Am Exer 15 ab sofort zu schließen. Das teilte Joachim Korsch als Leiter der Einrichtung am heutigen Dienstag in einer Pressemeldung mit.



"Die Altkleider-Container vor der Tür sind ausschließlich für die DRK-Kleiderkammer gedacht und werden regelmäßig durch unsere Ehrenamtlichen geleert", berichtete Korsch weiter. Dort könnten also weiterhin gespendete Textilien und Schuhe eingeworfen werden.

Wann die Einrichtung wieder geöffnet werden könne, hänge von der Corona-Entwicklung ab und werde zeitnah kommuniziert, so Korsch. "Bis dahin wünschen wir unseren Kunden und den Spendern eine gesunde Zeit."


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK