Körperverletzungen nach Abi-Party


Foto: Sina Rühland



Wolfenbüttel. Im Verlauf einer Abi-Party auf dem Gelände eines Eventveranstalters in der Schweigerstraße gab eine unbekannte männliche Person dem 22-jährigen männlichen Opfer in der Nacht zum Samstag eine sogenannte Kopfnuss, wodurch das Opfer an der Nasenwurzel verletzt wurde.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Wolfenbüttel unter 05331/9330 entgegen.

Zu einem weiterem Einsatz der Polizei kam es am selben Abend noch an Ort und Stelle: "Gemeinschaftliche Körperverletzung nach der Abi-Party". Es schlugen und traten drei unbekannte männliche Personen gegen den Kopf des 20-jährigen männlichen Opfers, welches anschließend mit leichten Gesichtsverletzungen durch das DRK dem hiesigen KH zugeführt wurde.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Wolfenbüttel unter 05331/9330 entgegen.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK Kriminalität Polizei