Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Wolfenbüttel: Marc Angerstein neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion



Marc Angerstein neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion

Das hat die neugewählte CDU-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel im Rahmen ihrer konstituierenden Sitzung am Dienstag beschlossen.

Holger Helwig, Kerstin Glier, Marc Angerstein und Gerhard Kanter (li.).
Holger Helwig, Kerstin Glier, Marc Angerstein und Gerhard Kanter (li.). Foto: CDU

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am Dienstagabend hat sich die neugewählte CDU-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel konstituiert. Unter der Leitung des Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Meißler wählten die nun elf Ratsmitglieder der CDU den 50-jährigen Marc Angerstein einstimmig zu ihrem Vorsitzenden. Das berichtet die CDU in einer Pressemitteilung.



Der Journalist und Kommunikationstrainer betreibt unter anderem eine Agentur für Werbung, Marketing und Events in Fümmelse. Er sammelte als Mitglied des Stadtrates von 2006 bis 2011 erstmals politische Erfahrungen (damals für die FDP). Bei der jüngsten Kommunalwahl wurde Angerstein mit 1.640 Stimmen direkt in den Stadtrat gewählt und strebt zudem das Amt des Fümmelser Ortsbürgermeisters an.

"Klares Zeichen der Stärke"


„Die Fraktion setzt damit ein klares Zeichen der Stärke und des personellen Neuanfangs in der CDU-Stadtratsfraktion. Ich gratuliere Marc Angerstein sehr herzlich zu seiner Wahl und freue mich auf viele neue Impulse und die Zusammenarbeit mit ihm und den anderen Mitgliedern“, sagt Meißler. Angerstein bedankte sich bei seinen Fraktionskollegen für das Vertrauen und schaut optimistisch auf die kommende Ratsperiode: „Unsere Fraktion ist gut gemischt, sie besteht aus Alten und Jungen, Frauen und Männern, Angestellten und Selbstständigen und aus Neuen und Erfahrenen - wir alle gemeinsam werden die künftige CDU-Stadtpolitik im Rathaus gestalten, in den Ausschüssen und den Ratssitzungen.“



In den vierköpfigen Fraktionsvorstand wurden noch Kerstin Glier, Holger Helwig und Gerhard Kanter gewählt, die alle drei als stellvertretende Vorsitzende auftreten werden. Bei der Kommunalwahl am 12. September hatte die CDU 26,01 Prozent aller Stimmen erreicht und stellt mit elf Ratsmitgliedern die zweitgrößte Fraktion im neuen Rat der Stadt.

Besetzung der Ausschüsse noch offen


„Unsere neue Fraktion wird offiziell Anfang November mit Beginn der neuen Wahlperiode ihre Arbeit aufnehmen. Die konstituierende Ratssitzung ist für den 3. November angesetzt, bis dahin werden wir die personelle Besetzung der politischen Ausschüsse und Ämter abgeschlossen haben“, erläutert Angerstein das weitere Verfahren.


zum Newsfeed