REWE-Märkte Wolfenbüttel unterstützen die Tafel




Horst Rimke freut sich über eine Idee der Handelskette Rewe. Der Tafel-Koordinator im Kreisverband des Roten Kreuzes (DRK) traf jetzt an der Halberstädter Straße mit der Marktleitern der drei Rewe-Märkte in Wolfenbüttel zusammen. Sie starteten eine Aktion zum Wohle der Wolfenbütteler Tafel.

"In allen Märkten stehen im Eingangsbereich ab sofort bereits gepackte Tüten mit Lebensmitteln, die wir für fünf Euro anbieten", erklärte Bernd Ulrich, Marktleiter an der Halberstädter Straße. Wer mit der Tüte durch die Kasse gegangen sei, könne die Lebensmittel auf eine eigens für die Tafel aufgestellte Palette legen. "Zweimal pro Woche leeren wir die Spendenboxen auf diesen Paletten", berichtete Rimke.

Die bedürftigen Menschen, die ihre Verpflegung durch einen Besuch bei der DRK-Tafel in der Harzstraße sicher stellen können, profitieren nun gleich auf mehreren Wegen. Erstens gehen die Tüten direkt in die Lebensmittel-Ausgabe der Tafel. Zweitens sind Lebensmittel im Wert von deutlich mehr als fünf Euro in den Tüten. Und drittens spendet Rewe nach eigenen Angaben noch einmal 200 Tonnen Lebensmittel an die Tafeln in Deutschland.

"Das ist eine tolle Aktion". lobte Rimke mit Blick auf die Spendenbox, die sich während des Termins schon zu füllen begann. Ihn freute besonders, dass die Tüten nicht nur Grundnahrungsmittel enthalten, sondern auch Waren, die es sonst selten in der Tafel gibt.

"Beispielsweise bekommen wir sonst nie Spenden von Kirschen im Glas, weil die weggeworfen werden, wenn sie im Supermarkt kaputt gehen."

Rimke stellte allerdings klar, dass keine Tüte komplett an die Bedürftigen weiter gegeben wird. "Wir verteilen die Ware völlig neu, um keinen Neid entstehen zu lassen." In jeder Tüte befinden sich zum Beispiel Spätzle, Reis, Kirschen im Glas, Konserven und Knödel - also nicht wirklich Weihnachtliches. "Stimmt", räumt Ulrich ein. "Aber es bleibt jedem unbenommen, vielleicht einen Schoko-Weihnachtsmann zu kaufen und ihn zwischen die Tüten auf die Tafel-Palette zu legen."

Die Aktion läuft ab sofort 14 Tage in den Wolfenbütteler Rewe-Märkten an der Halberstädter Straße, am Rodeland und an der Breiten Herzogstraße.

[image=5e1764bd785549ede64ccc89]So sehen die Spendenboxen auf der Palette aus, wo man die gekauften Tüten für die Tafel deponieren kann. Im Bild (von links): Bernd Ulrich (Rewe Halberstädter Straße), Patrick Ulrich (Am Rodeland), Heike Gnade und Musa Önder (Breite Herzogstraße) sowie Horst Rimke von der DRK-Tafel. Foto: DRK


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK Supermarkt Rewe