SPD und Grüne im Kreis tagten gemeinsam in Hornburg


Teilnehmer der Klausurtagung der Kreistagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN zum Thema Nachhaltigkeit im Schützenhof Hornburg. Foto: SPD/Grüne
Teilnehmer der Klausurtagung der Kreistagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN zum Thema Nachhaltigkeit im Schützenhof Hornburg. Foto: SPD/Grüne

Hornburg. Die Kreistagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen trafen sich zu einer gemeinsamen Klausurtagung im Schützenhof in Hornburg. Hier wurden die Planungen für das weitere gemeinsame Handeln in der zweiten Hälfte der Wahlperiode vorgenommen. Das Thema Nachhaltigkeit soll zukünftig eine Klammer bilden. Dies berichtet die SPD Kreistagsfraktion Wolfenbüttel.


Zu Gast wäre Michael Danner, Vertreter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) gewesen. Danner habe das Thema Nachhaltigkeit erläutert, indem er die von den Vereinten Nationen 2015 verabschiedeten 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 anhand praktischer kommunaler Beispiele konkretisierte. „Die Ziele formulieren Leitplanken für eine gerechte und zukunftsfähige Welt und richten sich an alle gesellschaftlichen Gruppen und politischen Ebenen“, beschrieb Danner. Es sei eine große Herausforderung, diese anspruchsvollen Themen vor Ort zu verankern. Michael Danner habe verdeutlicht, dass dabei die Kommunen wichtige Akteure seien. „Verwaltungen und Politik von Landkreisen, Städten und Gemeinden sollen sich bei der Etablierung eines lokalen Nachhaltigkeitsmanagements, in dem ökologische, soziale und ökonomische Inhalte gemeinsam betrachtet werden, engagieren“.

Falk Hensel, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, wäre angetan über die Maßnahmen gewesen, die kommunal realisiert werden könnten und bereits zum Teil umgesetzt würden: "Die Nachhaltigkeitsziele sind eine tolle Klammer, die man über einen Großteil des Handelns unseres Landkreises Wolfenbüttel setzen kann." Holger Barkhau, Vorsitzender der der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, betonte: "Nachhaltigkeit als Ziel ist der rote Faden, an dem wir die bisherige erfolgreiche rot-grüne Zusammenarbeit auch in der Zukunft orientieren und weiterentwickeln werden." Die Kommunalpolitiker wären sich darin einig, die globale Verantwortung anzunehmen, das Thema "kommunale Nachhaltigkeit“ zu vertiefen und vor Ort umzusetzen.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


SPD Bündnis 90/Die Grünen