Wintergrillen am THG wurde gut besucht


Musiklehrerin Renate van de Voort und die Schüler des fünften Jahrgangs demonstrierten ihr Können. Foto: THG Wolfenbüttel
Musiklehrerin Renate van de Voort und die Schüler des fünften Jahrgangs demonstrierten ihr Können. Foto: THG Wolfenbüttel Foto: THG WOlfenbüttel

Wolfenbüttel. In der letzten Schulwoche vor den Halbjahreszeugnissen organisierte der Eltern-und-Freundeskreis des Theodor-Heuss-Gymnasiums zum siebten Mal in Folge sein traditionelles Wintergrillen. Dies berichtet das THG in einer Pressemitteilung.


Wie in den vergangenen Jahren habe sich die Einladung an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Klassenlehrerinnen und -lehrer des fünften Jahrgangs gerichtet. Für Speis und Trank war reichlich gesorgt.

Bei ihrer Begrüßung der Gäste bedankte sich die Schulleiterin Sandra Feuge bei den Organisatoren des Grillabends für dieses außergewöhnliche Veranstaltungsformat und lobte: „Eine großartige Idee, Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften nach einem halben Jahr des Ankommens und Einlebens am Gymnasium die Gelegenheit zu einer Begegnung und einem Austausch in einer so zwanglosen Atmosphäre zu bieten.“

Verschiedene Musikstücke vorgestellt


Ein besonderes Highlight sei der musikalische Auftakt der Veranstaltung gewesen. Unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Renate van de Voort präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse im fünften Jahrgang, was sie in den vergangenen Monaten bereits gelernt hätten. Die ausgewählten kleinen Stücke wie „Aura Lee“ oder „Die verrückten Fünf“ wären bereits sehr sicher gelungen und machten neugierig auf die kommenden Auftritte der kleinen Musikerinnen und Musiker. Auch die von Herrn Saremba geleitete Band-AG der Schule, in der Lehrer und Schüler gemeinsam musizieren, habe die Gäste mit einem vielfältigen musikalischen Programm erfreut.

Am Ende der Veranstaltung zogen die Mitglieder des Eltern- und Freundeskreises eine durchweg positive Bilanz. Der Vorsitzende Dr. Ralf Luttmann habe sich über die in diesem Jahr außergewöhnlich hohe Teilnehmerzahl gefreut, die die Attraktivität dieser Veranstaltungsidee zeige. Auch sei in diesem Jahr wieder ein sehr erfreulicher freiwilliger Spendenbeitrag zusammengekommen, der Projekten der Schulgemeinschaft, für die sich der Eltern-und-Freundeskreis seit Jahren engagiert, zugute kommen soll.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Wolfenbüttel