Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt: Das erwartet uns

Der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt soll vom 22. November bis 23. Dezember stattfinden.

Archivfoto.
Archivfoto. Foto: Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt untermalt seit 1585 die Vorweihnachtszeit. Im Herzen der Innenstadt, vor der Kulisse des Rathauses und historischer Fachwerkhäuser, erstrahlen geschmückte Hütten und versteckte Adventshöfe öffnen ihre Pforten. Nachdem er im vergangenen Jahr verkürzt auf dem Schlossplatz stattfand, wird der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder traditionell auf dem Stadtmarkt aufgebaut. Dies teilt die Stadt am heutigen Dienstag mit und stellt das diesjährige Programm vor.


Lesen Sie auch: Traditioneller Weihnachtsmarkt fällt auch dieses Jahr aus


In Sitzecken zwischen funkelnden Tannenbäumen können süße Leckereien und heißer Glühwein genossen werden, Kunsthandwerker locken mit ihren Produkten und ein umfangreiches Rahmenprogramm soll auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen.

Das Programm


Vor dem Wichtelhaus, auf der Bühne am Reiterdenkmal, findet am Dienstag, den 22. November um 17 Uhr die feierliche Eröffnung durch Bürgermeister Ivica Lukanic und Vertreter der Religionsgemeinschaften statt. Sänger Johnny Tune tritt anschließend mit seiner Band beim ersten Glühwein auf. Eine Feuershow bei Hajo’s Feuerzangenbowle schließt den Eröffnungstag ab.

Die Friedenstanne wird auf dem Stadtmarkt aufgestellt.
Die Friedenstanne wird auf dem Stadtmarkt aufgestellt. Foto: Stadt Wolfenbüttel



Die Illumination der Friedenstanne erfolgt traditionell am ersten Adventssonntag (27. November). In diesem Jahr steht diese im Zeichen des 60. Jahrestages dieser besonderen Geste der Druidenlogen aus Drammen (Norwegen) und „Zur Bundestreue“ aus Wolfenbüttel. Da die vorgesehene Tanne aus Norwegen bei den Transportvorbereitungen gebrochen ist, musste kurzfristig Ersatz gefunden werden. Gemeinsam mit den Stadtwerken wurden die Logen dann in Wolfenbüttel fündig und daher ist die Jubiläumsfriedenstanne ein Wolfenbütteler „Eigengewächs“, so die Stadt. Eine weitere Attraktion wird an diesem Tag ein Pyrografie-Künstler sein, der in wenigen Sekunden mit handelsüblichen Wunderkerzen Portraits der Besucher auf Papier brennt.


Der Gesang regionaler Chöre und Blasmusik sollen das Ambiente musikalisch bereichern. Mit eigenen Versionen populärer Weihnachtslieder oder Klängen von Jazzmusik wollen die professionellen Musiker auf die besinnliche Adventszeit einstimmen.

Neben dem Bühnenprogramm mischen sich auch Walk-Acts unter die Besucher. So bezuckern Lebkuchen-Figuren ihr Publikum, Schneeflöckchen wirbeln um Väterchen Frost und Sterne funkeln in den imposanten Kostümen. Bei der urbanen Tanzshow der Berliner Artisten „Funky Monkeys“ treffen Zirkus, Breakdance und Comedy auf Hip-Hop und Weihnachtslieder.

Kleine Weihnachtsmarkt-Besucher locken Aktionen wie Kinderkonzerte, Märchenstunden, Vorstellungen der Marionettenbühne oder Geschenke-Verlosungen. Auch der Nikolaus und der Weihnachtsmann werden in der Lessingstadt zu Besuch sein.

Anna Wohlert-Boortz, Sebastian Kirchner, Merle Zschiesche und Vivien Kendell vom Veranstaltungsmanagement der Stadt stellen das Weihnachtsmarktprogramm vor.
Anna Wohlert-Boortz, Sebastian Kirchner, Merle Zschiesche und Vivien Kendell vom Veranstaltungsmanagement der Stadt stellen das Weihnachtsmarktprogramm vor. Foto: Stadt Wolfenbüttel



Weihnachtsbaum-Verschenk-Aktion


Am Freitag, den 23. Dezember, findet auf dem Schlossplatz von 18 bis 20 Uhr die Weihnachtsbaum-Verschenk-Aktion statt. Eine Auswahl von Deko-Tannen des Weihnachtsmarktes wird an Personen verschenkt, die für Heiligabend noch keinen Weihnachtsbaum haben (solange der Vorrat reicht).

Die Adventshöfe


Die Adventshöfe verteilen sich in der Innenstadt und ermöglichen an den Adventswochenenden und am Freitag, den 23. Dezember Einblicke in die Innenhöfe und versteckte Ecken der Innenstadt.

Im italienischen Ambiente will das Team des Vinum Italicum auf dem Sotto le stelle „Hof unter den Sternen“ im Schiffwall 3 mit Weinen und italienischen Spezialitäten wie Salsicce vom Grill und Pasta-Gerichten die Besucher verwöhnen.

Im Kommisshof in der Kommißstraße 5 warten winterliche Heißgetränke aus den Alpen wie Bombardino und Fruchtpunsch aus Österreich auf die Gäste. Für den Gaumen gibt es Laugenlümmel, Bauernkrüstchen und Stollen.

Winterliche Atmosphäre und knisterndes Lagerfeuer runden den Klosterhof in der Klosterstraße 2 ab. Flammlachs, Käseraclette, belgische Waffeln und Likörspezialitäten aus der Klosterbrennerei Wöltingerode sind neben Konzerten nur einige Besonderheiten dieses Adventhofes.

Die Sommer-Location Beach Club am Landeshuter Platz 6 hüllt sich mit zahlreichen Weihnachtsbäumen in ein Wintergewand. Neben Glühwein und Kakao gibt es Suppen und heiße Waffeln. An offenen Feuerstellen werden Stockbrot und Würstchen gegrillt.

Der Adventsmarkt in der Kommisse


Abseits des Stadtmarktes sind die Besucher an den Wochenenden eingeladen, über den Adventsmarkt in der Kommisse zu schlendern. Auf dem Kunsthandwerkermarkt bieten zahlreiche Aussteller ihre handgemachten Produkte und besondere Einzelstücke an. Wer auf der Suche nach einzigartigen Geschenken für sich selbst oder die Liebsten ist, soll hier fündig werden.

Die Beleuchtung


Ein neuer Weihnachtsmarkt-Schriftzug schmückt Wolfenbüttel. In der Langen Herzogstraße erleuchtet er den Eingang zum Weihnachtsmarkt und soll sich mit modernem Flair in das Stadtbild einfügen, so die Stadt. Angeschafft wurde er dank des Sieges der Stadt bei dem Wettbewerb „Best Christmas City“ 2019 und dem damit verbundenen Gewinn eines Gutscheins für Weihnachtsbeleuchtung.

Mithilfe des Förderprogramms „Perspektive Innenstadt“ wurde für den Schlossplatz zudem eine begehbare Christbaumkugel angeschafft. Diese funkelnd goldene Christmas-Lounge soll mit einem Durchmesser von fünf Metern vor der Kulisse des Schlosses ein besonderes Fotomotiv bieten.

Ein Meer aus Tannen


Über die beiden neuen Lichtinstallationen hinaus säumen Hunderte geschmückte Tannenbäume die Gassen der Fußgängerzone. Beleuchtete Sterne und Glocken sollen dann dank der Stadtwerke Wolfenbüttel hoch über den Köpfen strahlen und die Straßenzüge in warmes Licht tauchen.

Mit Blick auf die Energiekrise werde die Weihnachtsbeleuchtung zeitlich eingeschränkt und vom 22. November bis 26. Dezember von 16 bis 22 Uhr leuchten. Zudem wurden die Elemente bereits vor einigen Jahren auf LED umgestellt und seien damit energiesparend. Auf die Schwibbögen in den Rathausfenstern wird verzichtet, erklärt die Stadt.

An- und Abreise Weihnachtsmarkt


Für eine klimafreundliche Anreise zum Weihnachtsmarkt wird empfohlen, das Fahrrad oder den Bus zu nutzen. Neben den bestehenden Fahrradständern in der Innenstadt, stehen auch wieder die mobilen Abstellanlagen in der Kanzleistraße zur Verfügung.

Durch das neue Stadtbuskonzept ist der Kornmarkt der Knotenpunkt für den Busverkehr, daher sollen die Wolfenbütteler aus allen Richtungen direkt zum Weihnachtsmarkt auf dem benachbarten Stadtmarkt kommen. Häufig sei die Sorge, mit dem Bus nicht mehr nach Hause zu kommen unbegründet. Durch die neue Buslinienkonzeption fahren viele Buslinien bis spät abends, so die Stadt. Sollte dies nicht der Fall sein, könne auf vielen Strecken dann auch ein sogenanntes Anruf-Linien- oder Anruf-Sammel-Taxi bestellt werden. Informationen hierzu und auch alle Fahrpläne sind auf der Internetseite der KVG Braunschweig zu finden.

Corona-Maßnahmen


Nach aktuellem Stand gibt es keine coronabedingten Einschränkungen für den Weihnachtsmarkt, so teilt die Stadt mit. Je nach Infektionslage in den kommenden Wochen, möglichen neuen Verordnungen des Landes Niedersachsen sowie den Anordnungen des Wolfenbütteler Landkreises werde die Stadtverwaltung kurzfristig reagieren und Maßnahmen bekannt geben.

Weihnachtsmarkt Wolfenbüttel Zeitplan


Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt
22. November bis 23. Dezember
täglich von 11 bis 21 Uhr

Adventshöfe
an den Adventswochenenden
Freitag bis Sonntag und am Freitag, den 23. Dezember

Adventsmarkt in der Kommisse
an den Adventswochenenden
Freitag von 15 bis 20 Uhr, Samstag von 11 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Das gesamte Programm demnächst unter www.wolfenbuettel.de/weihnachtsmarkt.


mehr News aus Wolfenbüttel