Zwei Motorradunfälle: Beide Fahrer schwer verletzt


Symbolfoto: André Ehlers
Symbolfoto: André Ehlers Foto: regionalHeute.de

Sickte/Dettum. Am Montagnachmittag ereigneten sich im Landkreis Wolfenbüttel zwei Motorradunfälle. Beide Fahrer mussten schwer verletzt ins Klinikum gebracht werden.


Gegen 15 Uhr fuhr ein 17-jähriger Kleinkraftradfahrer in Sickte, Bahnhofstraße, auf ein vor ihm abbremsendes Auto auf. Durch den Zusammenstoß stürzte der Fahrer zu Boden und verletzte sich dabei schwer (keine Lebensgefahr). Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Wolfenbütteler Krankenhaus gebracht. Am Auto und am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Ein 25-jähriger Motorradfahrer kam am Montag gegen 16:30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Strecke zwischen Dettum und Mönchevahlberg (Kreisstraße 628) aus bislang ungeklärter Ursache beim Durchfahren einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Straßengraben. Durch den Sturz und den Aufprall im Straßengraben verletzte sich der Fahrer schwer (ebenfalls keine Lebensgefahr). Der 25-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum nach Wolfenbüttel gebracht. Das Motorrad musste abgeschlepptwerden, der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Wolfenbüttel