Sie sind hier: Region >

Wolfenbütteler ist neuer Leiter des Polizeikommissariats Süd



Braunschweig | Wolfenbüttel

Wolfenbütteler ist neuer Leiter des Polizeikommissariats Süd


Polizeipräsident Michael Pientka (li.) beglückwünscht Jörn Paulsen, den neuen Leiter des Polizeikommissariats Süd. Foto: Polizei
Polizeipräsident Michael Pientka (li.) beglückwünscht Jörn Paulsen, den neuen Leiter des Polizeikommissariats Süd. Foto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Donnerstagvormittag wurde Polizeirat Jörn Paulsen offiziell in sein Amt als neuer Leiter des Polizeikommissariats Süd in der Weststadt eingewiesen. Das Amt hatte der Wolfenbütteler zunächst kommissarisch seit Oktober 2016 inne.



Der bisherige Leiter, Polizeioberrat Walter Gaus, wurde am 30. April 2017 in den Ruhestand verabschiedet, so dass die eigentliche Übernahme des Postens bereits am 1. Mai vollzogen wurde. In einer kleinen Feierstunde überreichte Polizeipräsident Michael Pientka nun die entsprechende Urkunde an den 39-Jährigen.

Zum Polizeikommissariat Süd gehören die Stationen im Heidberg, Rüningen, Südstadt und Lehndorf. Insgesamt ist der Kommissariatsleiter für mehr als 100 Beschäftigte bei der Polizei Braunschweig verantwortlich.

Jörn Paulsen ist regional sehr verbunden und lebt seit 1991 in Wolfenbüttel und Umgebung. Er ist begeisterter Motorradfahrer und engagiert sich in seiner knappen Freizeit bei der Freiwilligen Feuerwehr.


zur Startseite