Junge Nachwuchsschauspieler für neues Theaterprojekt gesucht

Das Scharoun Theater startet das Schauspielprojekt “BürgerBühne”. Das Stück “Jugend ohne Gott” soll im April kommenden Jahres zur Aufführung kommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Wolfsburg. Das Scharoun Theater sucht für sein neues Projekt “BürgerBühne” spielfreudige junge Darstellerinnen und Darsteller im Alter von 16 bis 22 Jahren, die bereits über Theatererfahrungen verfügen und Lust auf eine professionelle und intensive Probenarbeit am Theater haben. Das teilt das Theater in einer Pressemeldung mit.


Lesen Sie auch: Oberbürgermeister Dennis Weilmann zu Besuch in Italien


Die Theaterpädagogen Sabine Flack und Jürgen Beck-Rebholz werden mit dem Ensemble der neuen BürgerBühne das Stück “Jugend ohne Gott” von Tina Müller nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horváth einstudieren, das am 11. und 12. April 2023 im Scharoun Theater zur Aufführung kommen soll.

Moralverschiebung im Mikrokosmos


„Jugend ohne Gott“ sei die hellsichtige Analyse einer Gesellschaft, an der sich Werte-, Norm- und Moralverschiebung feststellen lassen. Am mikrokosmischen Abbild einer Schulklasse zeige sich die schleichende Veränderung eines politischen wie auch gesellschaftlichen Systems, das sich in der Schule – dem Ort der Gesellschaftsbildung – manifestiere und an den Schülern offensichtlich zu Tage trete.

Interessierte können sich unter jungestheater@theater.wolfsburg.de melden. Die Theaterpädagogik des Scharoun Theater wird die beiden Vorstellungen mit theaterpädagogischen Workshops in Schulen begleiten. Anfragen werden ebenfalls unter der oben genannten Mailadresse entgegengenommen.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Wolfsburg