Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Kein Asbest: Dreifeldhalle in Fallersleben wird wieder freigegeben



Kein Asbest: Dreifeldhalle in Fallersleben wird wieder freigegeben

Die Lüftungsanlage muss allerdings auch bei einer Inbetriebnahme zunächst weiterhin außer Betrieb bleiben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Archiv/ Donner

Wolfsburg. Die wegen eines Asbestfundes gesperrte Sporthalle Ost am Windmühlenberg in Fallersleben soll kommende Woche wieder in Betrieb genommen werden. Darüber berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung. Sport wird wieder möglich, nachdem die Stadt jetzt die Ergebnisse der durchgeführten Messung an der Lüftungsanlage in der Dreifeldhalle erhalten hat.



Lesen Sie auch: Sporthallen am Windmühlenberg: SPD fordert mehr Tempo


"Erfreulicherweise waren die Proben allesamt unbelastet, sodass eine Gesundheitsgefährdung ausgeschlossen werden kann", erklärt Stadträtin Monika Müller, Dezernentin für Soziales und Gesundheit, Klinikum und Sport. Die Lüftungsanlage muss allerdings auch bei einer Inbetriebnahme zunächst weiterhin außer Betrieb bleiben, sodass die Zuluft manuell über die Türen erfolgen muss. Die Abluftventilatoren in den Umkleiden und Duschen können hingegen weiter in Betrieb bleiben.



Asbestfund Mitte Mai


Bei routinemäßigen Wartungsarbeiten an der Lüftungsanlage in der 1970 gebauten Sporthalle Ost am Windmühlenberg in Fallersleben war Mitte Mai Asbest gefunden worden. Die Stadt hatte deshalb mit sofortiger Wirkung die Halle für die Nutzung durch den Schul- und den Vereinssport sowie für alle anderen Aktivitäten gesperrt und andere Hallen für die Sportausübung zur Verfügung gestellt.


zum Newsfeed