Mit 2,67 Promille unterwegs - Radfahrer flüchtet

Der 33-Jährige darf sich demnächst auch vor Gericht verantworten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Wolfsburg-Fallersleben. Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Sonntagnachmittag gegen 14.38 Uhr einen anscheinend stark alkoholisierten Fahrradfahrer, der im Bereich der Straßen Mühlenkamp / Hopfengarten unterwegs sei. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung am Montag.


Lesen Sie auch: 21-Jähriger betrunken mit gefälschtem Führerschein unterwegs


Als eine Polizeistreife den Radfahrer antraf und kontrollieren wollte, ließ dieser sein Fahrrad stehen und flüchtete zu Fuß in Richtung Mozartstraße. Nach kurzer Verfolgung konnte der Flüchtige in der Beethovenstraße gestellt werden. Bei der Überprüfung der Person kam heraus, dass es sich um einen 33 Jahre alten Mann aus Osteuropa handelt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,67 Promille.
Daraufhin wurde dem Radfahrer auf der Dienststelle in Wolfsburg durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an, weswegen sich der 33-Jährige auch demnächst vor Gericht verantworten darf.


zum Newsfeed