Rennradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Polizei ermittelt Verusacher

Der Mann hatte zuvor Unfallflucht begangen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Wolfsburg. Auf der K73 kam es am Donnerstagvormittag zwischen Wettmershagen und Ehmen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 36-jähriger Rennradfahrer schwer verletzt wurde. Der 71-jährige Fahrer eines VW-Golfs konnte als Verursacher ermittelt werden, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.


Lesen Sie auch: Mann wird gestoßen, Täter fährt mit Pedelec davon


Der 36-Jährige fuhr am Donnerstagvormittag die K73 von Wettmershagen in Richtung Ehmen entlang. Im Bereich einer dortigen Brücke kam es zwischen dem Zweiradfahrer und dem in gleicher Richtung fahrenden Golf-Fahrer aus bisher unbekannten Gründen zu einem Zusammenstoß. Bei diesem Unfall stürzte der Rennradfahrer und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Der Unfallverursacher wendete sein Auto und für an der Unfallstelle vorbei.

Mann bestritt Tat


Anstatt anzuhalten und sich um den Verletzten zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle. Andere Verkehrsteilnehmer leisteten umgehend Erste Hilfe und merkten sich das Kennzeichen des Golf-Fahrers. Der 36-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in das Klinikum nach Wolfsburg gefahren. Zeitgleich suchten Polizeibeamte die Wohnanschrift des 71-Jährigen auf. Dieser bestritt zunächst, einen Unfall verursacht zu haben. Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung lagen nicht vor. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Fahrerflucht gefertigt.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Wolfsburg